Fight #33 2018-09-01 Arnold Gjergjaj vs. Gogita Gorgiladze

Fight #33 vs 2018-09-01 Gogita Gorgiladze

Location: Kultur und Sportzentrum (Kuspo), Pratteln, Switzerland
Result: W KO Runde 2

Arnold Gjergjaj beeindruckt mit erstklassigem Comeback

Im Kultur- und Sportzentrum Pratteln durfte ein begeistertes Publikum die Rückkehr des schweizerischen Spitzenboxers erleben. Nach Niederlagen gegen David Haye und Sean Turner wurde befürchtet, dass sich Arnold Gjergjaj (30 Siege mit 22 Ko’s, 2 Niederlagen) aus dem Profigeschäft verabschiedet, um sich auf seine Arbeit im eigenen Gym zu konzentrieren. Glücklicherweise ist das nicht der Fall. Ein neuer Trainer (Beat Ruckli) und eine klar definierte Strategie haben ein erfolgreiches Comeback möglich gemacht.

Arnold Gjergjaj (30-2-0) Schweiz, 107 kg, vs. Gogita Gorgiladze (39-26-0) Georgien, 103 kg

Der Mann aus Georgien trat mit einer interessanten Kampfbilanz an: 39 Siege hatte er mit 33 KO’s für sich entschieden, aber 11 KO Niederlagen aus 26 verlorenen Kämpfen relativierten sein Potenzial. Gorgiladze hat zwar 2017 in Hamburg gegen Nuri Seferi verloren, seinen letzten Kampf im Juli in Tiflis aber mit einem TKO gewonnen. Gjergjaj trat mit einem optimalen Gewicht topfit an, während der Mann aus Georgien übergewichtig in den Ring stieg.Mit einer perfekten Strategie holte sich Arnold Gjergjaj in dem auf 8 Runden angesetzten Fight den vorzeitigen Sieg. In der ersten Runde bedrängte er den Gegner mit einer beeindruckenden Führhand. Die Linke zuckte ununterbrochen gegen das Gesicht des Georgiers und die rechte Schlaghand kam während der ganzen ersten Runde nicht zum Einsatz. Das veranlasste den Georgier, die Doppeldeckung eng vor das Gesicht zu halten – und damit ging die Strategie von Arnold Gjergjaj perfekt auf. Zu Beginn der zweiten Runde schlug er plötzlich seine verheerende Rechte auf die offene Flanke, auf die sein Gegner nicht vorbereitet war. Zwei Schläge genügten, um den Georgier auf den Ringboden zu schicken. Nach einem ersten Anzählen wollte Gorgiladze den Kampf fortsetzen, wurde aber mit präzisen Schlägen endgültig ins Land der Träume geschickt. Sieger durch KO nach 1 Min 26 in der zweiten Runde: Arnold Gjergjaj.

Swissboxing, Ueli E. Adam]

→ Weitere Infos & Videos aller Kämpfe zu ‚Die Nacht der Lokalmatadoren‘ im KuSpo Pratteln