Boxkarriere

Boxkarriere von Arnold 'The Cobra' Gjergjaj

Seine Boxkarriere begann Arnold Gjergjaj als Kind mit Ringen. Nachher wechselte er zum Kickboxen und landete beim Boxen. Als dreifacher Amateur-Schweizermeister wechselte er mit 25 Jahren 2009 ins Profilager.
Seitdem hat “the Cobra” 36 Kämpfe bestritten, wovon er 33 gewonnen hat (24 K.-o.-Siege). Sein boxerisches Vorbild ist der britische Ex-Weltmeister Lennox Lewis.

Lange förderte und begleitete Mentor Angelo Gallina die Boxkarriere von Arnold The Cobra Gjergjaj. Gleichzeitig war Angelo Gallina Manager und Trainer von Gjergjaj.
Mittlerweile wird “the Cobra” aber von Beat Ruckli trainiert.
Seit August 2018 fungiert Angelo Gallina auch nicht mehr als Manager.

Ebenbürtige Sparring-Partner findet Gjergjaj in der Schweiz kaum noch. Daher trainierte er in der Vergangenheit immer wieder mit der Welt-Elite, wie etwa mit Wladimir Klitschko oder Tyson Fury. Auch absolvierte er Trainingseinheiten unter der mittlerweile verstorbenen Boxtrainer-Legende Fritz Sdunek.

Obschon Arnold Gjergjaj grosse Angst vor Schlangen hat, lautet sein Kampfname „the Cobra“. Das kommt daher, dass die Giftschlange fast genauso schnell zubeisst wie Gjergjaj.

Dass Arnold Gjergjaj nicht nur austeilen kann, sondern auch über Nehmerqualitäten verfügt, bewies er bei seiner ersten Titelverteidigung gegen Denis Bakhtov. Trotz gedoptem Gegner (Bakhtov wurde nachträglich gesperrt), gebrochener Hand (4. Runde) und gerissenem Trommelfell (5. Runde), siegte er einstimmig nach Punkten.

Bisheriger Höhepunkt der Boxkarriere von Arnold ‘The Coba’ Gjergjaj war der Kampf gegen den früheren Weltmeister David Haye vom 21. Mai 2016 in London. Arnold ‘The Cobra’ Gjergjaj verlor den Kampf durch technischen K. o. in der zweiten Runde, nachdem er bereits in der ersten Runde zweimal zu Boden gegangen war. Damit erlitt er in seinem 30. Kampf als Profi seine erste Niederlage.

Eine weitere Niederlage folgte am 9. Dezember 2017 in seinem 32. Kampf gegen den wenig bekannten irischen Boxer Sean Turner, diesmal durch technischen K. o. in der achten Runde.

Die 3. Niederlage erlitt Arnold Gjergjaj am 19. April 2019 in Istanbul. Er verlor den Titelkampf um den EBU External Heavyweight Title gegen den türkischen Boxer Umut Camkiran nach einem umstrittenen Punktentscheid[7].

Arnold Gjergjaj rangiert auf Platz 70 der Schwergewichts-Weltrangliste der unabhängigen Plattform BoxRec (Stand: 03.06.2021).
Seine beste Klassierung war Rang 23 im Mai 2016.

Schule fürs Leben

Boxen ist für Arnold ein Sport, den er mit Leidenschaft und viel Herzblut betreibt. Als Boxer lernt man, wie man mit den eigenen Fähigkeiten und der eigenen Kraft umgeht. Der Sport im Ring ist eine Schule für das Leben ausserhalb des Rings.

Boxrec – Record to date (03.06.2021)

Alias The Cobra
Country Switzerland
Residence Pratteln, Switzerland
Birth place Gjakova, Kosovo
Division heavyweight
Born 1984-10-08
Stance orthodox
Height 196 cm ( 6′ 5″ )
36 bouts, 164 rounds
Won 33 (KO 24)
Lost 3 (KO 2)
Drawn 0
KO% 67 %