Fight #07 2010-07-18 Arnold Gjergjaj vs. Dimitar Stoimenov

Location: Kaserne, Basel, Switzerland
W-L-D: 1-1-0
Result: W UD 6

Arnold Gjergjai (Basel, 105,3 kg 6-0-0) vs. Dimitar Stoimenov (Bulgarien, 95,5 kg1-1-0)

Publikumsliebling Arnold Gjergjai (l.) landet gegen Dimitar Stoimenov den erwarteten Sieg

Der Liebling der Basler muss immer mit der Erwartungshaltung seiner Fans fertig werden. Vom Modellathleten Gjergjai, in 6 Kämpfen 5-mal durch KO erfolgreich, werden spektakuläre vorzeitige Siege erwartet. Da diesmal der wesentlich leichtere Gegner (wegen vermuteter Schnelligkeit) nur schwer einzuschätzen war, widerstand Gjergjai dem Erwartungsdruck des Publikums und liess es konzentriert und überlegt angehen. Da Dimitar Stoimenov aber offensichtlich die enorme Schlagkraft des Baslers fürchtete, kam es bereits in der zweiten Runde zu einem Patt des Abwartens, so dass Ringrichter Guggenheim die Kämpfer zu mehr Aktivität auffordern musste. Folgerichtig wurde der Rhythmus beider Kämpfer besser und plötzlich schickte Gjergjai den Bulgaren mit einem Hammer auf die Bretter.

Wer jetzt mit einem raschen Kampfende gerechnet hatte, sah sich getäuscht. Stoimenov wusste sich den verheerenden Schlägen des Baslers geschickt zu entziehen und rettete sich, keineswegs inferior, über die Runden.

Armin Bracher 60:53; Thomas Marthaler 60:53: René Schlachter 60:53

(© SwissBoxing.ch – Ueli E. Adam, 18.07.2010)

Fotos

Press review | Presseschau